Neue Materialien und neue Technologie zur Herstellung von Sexpu

  • Neue Materialien und neue Technologie zur Herstellung von Sexpuppen

    Silikonpuppen wurden ursprünglich aus zinngehärtetem Silikon hergestellt, aber die Platin-Technologie hat eine längere Lebensdauer, ist schwerer zu zerreißen und schwieriger herzustellen. Daher kündigte der Hersteller von RealDoll im Juni 2009 die Umstellung von Zinn auf Platin an und alle anderen Hersteller folgten diesem Beispiel.

    Sanhui Silikon Love Dolls

    Seit etwa 2012 ist ein thermoplastischer Elastomerersatz namens TPE weit verbreitet, insbesondere von chinesischen Herstellern. Die echten TPE-Puppen dieses Herstellers sind billiger als hochwertige und teure platingehärtete Silikonpuppen.

    CybOrgasMatrix-Puppen verwenden elastisches Gel. Es wird gesagt, dass elastisches Gel Silicagel in Bezug auf Elastizität, Formgedächtnis und Haltbarkeit überlegen ist. Sowohl das Unternehmen als auch First Androids bieten Poolantriebsmotoren, Audio- und Heizungslöcher an, aber diese Optionen sind nicht mehr verfügbar. Einige moderne Liebespuppenhersteller haben interne Heizsysteme hinzugefügt und sind die ultimative Wahl für Silikon-Liebespuppen.

    Rechtliche Einschränkungen und Probleme

    Im Jahr 2019 berichteten israelische Medien über eine nicht autorisierte Sexpuppe, die von einer europäischen Sexpuppenfirma nach dem israelischen Modell Yael YC Cohen hergestellt wurde. Im Jahr 2020 hat Playboy die gleiche Geschichte weiter untersucht und berichtet und Deepfake erwähnt.

    Gemäß Artikel 178 des botswanischen Strafgesetzbuches verbietet Botswana die Einfuhr von männlichen Liebespuppen. Das Gesetz schafft auch das Recht ab, „obszöne Materialien oder alles, was die Moral Botswanas untergräbt“, einschließlich Sexpuppen, zu besitzen, zu vermieten, zu handeln, zu exportieren, zu importieren oder auszustellen.

    Aufgrund der Legalisierung und Vereinheitlichung der Prostitution gibt es in Österreich keine gesetzlichen Beschränkungen für Realistic Sex Doll und viele Bordelle stellen ihren Kunden Sexpuppen zur Verfügung. TPE-Sexpuppen erschienen erstmals um 1980 in Österreich, wurden aber erst 2017 populär, als Bordelle begannen, ihren Kunden Sexpuppendienste anzubieten. Das mag daran liegen, dass diese Liebespuppen in den letzten Jahren realistischer geworden sind.

     

    Neben Sex mit Sexpuppen können Kunden mancherorts auch selbst Sexpuppen kaufen. Einer der größten Waschsalons Wiens verkauft Puppen, in denen man sich ein Bett mit einer echten Person teilen kann.

    Laut dem Besitzer des Bordells, der real sex doll porn zur Verfügung stellte, wurde Aihua bei jeder Benutzung ordentlich gereinigt. Auch ungeschützter Sex mit Sexpuppen ist erlaubt, dies wird jedoch nicht empfohlen, da nicht gewährleistet ist, dass alle Kunden diese Puppen in Zukunft reinigen.

    166CM Sex Dolls

    Im Jahr 2019 entschied der Oberste Gerichtshof Südkoreas, dass der Verkauf von prallen Günstige Silikonpuppen legalisiert wurde. Dieses Thema ist in China noch immer umstritten.

    Der Verkauf von günstige TPE Sexpuppen in China ist legal, aber nur für den persönlichen Gebrauch der Käufer. Die Übertragung ist illegal und kann strafrechtlich verfolgt werden.